Damen-50: was lange währt ...

"Was lange währt, wird endlich gut!", kommentiert Captain Doris Stephan freudestrahlend den Heimsieg ihres AK-50-Damenteams.
Am 12.9. ging es im letzten Spiel der 2. Liga auf heimischem Platz um nichts geringeres als die Meisterschaft. Mit jeweils 22 Punkten führten unsere Damen gemeinsam mit dem GC Westerwald die Tabelle an und hatten sich vorgenommen an diesem kühlen Dienstag alles klar zu machen. "Wenn es darauf ankommt, ist auf uns Verlass", war Doris Stephan zu Recht zuversichtlich und legte mit 80 Schlägen gleich einmal das beste Tagesergebnis vor. Sabine Marke (83), Karin Roschy (85) folgten dicht dahinter und legten den Grundstein zum überlegenen Tagessieg. Renate Berger komplettierte mit einer 95 den Score. Mit nur einem Schlag mehr steuerten Kristina Blachnik und Elke Jünger die Streichergebnisse bei. Verfolger GC Westerwald kam an diesem Tag nicht über Platz 6 hinaus, so dass die EGW-Damen letztendlich mit einem Vierpunktevorsprung und 28 Punkten eine überlegene Meisterschaft feiern können und in die 1. Liga aufsteigen

Turniere und Wettspielordnung

Hier klicken