Damen Herren: erfolgreicher DGL-Start

Die Oberliga-Teams der Damen und Herren starteten mit einem 1. und 2. Platz in die Saison 2018 der Deutschen Golfliga (DGL).

Die Herren, Aufsteiger in die Oberliga, hatten Heimrecht und empfingen die Mannschaften GC Stuttgart Solitude II, G&LC Schloß Liebenstein, GC Bad Liebenzell. Der GC St. Wendel hatte kurz zuvor zurückgezogen und steht als erster Absteiger fest. Nach einem Blick auf die Startlisten stand fest, dass die Bundesliga-Reserve aus Stuttgart haushoher Favorit sein würde. Sie waren mit zwei Plus-Handicappern am Start, der „schlechteste“ Spieler konnte immer noch Handicap 3,0 vorweisen. Die Stuttgarter spielten entsprechend und siegten ganz überlegen mit einem Gesamtergebnis von 8 über Par. Das EGW-Team nutzte den Heimvorteil, spielte hervorragend und sicherte sich mit +21 den zweiten Platz mit deutlichem Abstand zu Liebenstein (+34) und Liebenzell (+35). Mit dem 2. Tabellenplatz sind unsere Männer dem Ziel Klassenerhalt ein gutes Stück näher gekommen. In jeder der anderen Oberliga-Gruppen wären sie mit diesem Ergebnis an Platz 1 gelandet. Die Ergebnisse: Gregor Pavlitzek (72), Sander Knapp (73), Vincent Bleymehl (73), Lucas Baron (74), Christian Baeck (75), Tim Kafitz (75), Volker Wadle (76), Rüdiger Rheinheimer (77)

Das Damenteam reiste ohne Neuzugang Sophie Hempel, die erst heute aus USA zurückkehrt, zum GC Gut Scheibenhardt. Das Team um Kapitänin Andrea Pfersdorf sicherte sich mit 50 über Par und 22 Schlägen Vorsprung den Tagessieg und übernahm die Tabellenführung. Kurz nach dem Start tobte ein Gewittersturm über die Region und die Partie musste unterbrochen werden. Katja Müller und Inga Nahtz ließen sich von kaltem Wind und Regenschauern nicht irritieren. Ingas 2 über Par war das beste Tagesergebnis, gefolgt von Katja mit einem Schlag mehr. Christine Baeck (+9) und Beate Heß (+11) waren weitere Garanten für den Tagessieg. Andrea Pfersdorf und Dezirae Wojciehowski starteten äußerst nervös in ihre Partien und erlaubten sich viele Fehler. Die +25 von Andrea gingen ins Gesamtergebnis ein, während Dezirae das Streichergebnis beisteuerte. Am 27.5. werden die Damen in Pforzheim versuchen, die Tabellenführung auszubauen, um der Zielvorgabe „Aufstieg in die Regionalliga“ näherzukommen. (kv)

Turniere und Wettspielordnung

Hier klicken