2. JuCad Super-Cup

Zum 2. JuCad Super-Cup des LGV RP/S, kombiniert mit dem 1. Turnier der framas-Serie 2018, waren mehr als 130 Kinder und Jugendliche auf den Hitscherhof zum Ersten Golfclub Westpfalz gereist, um sich im sportlichen Wettkampf zu messen.

Bei traumhaftem Wetter, die angekündigten Gewitter waren zum Glück ausgeblieben, spielte der LGV-Nachwuchs von 8:30 Uhr bis 17:00 Uhr Golf auf sehr gutem Niveau. 54 Teilnehmer freuten sich über eine Verbesserung des persönlichen Handicaps.
Spitzenreiter mit 49 Nettopunkten war Florian Platz vom GC Trier (Nettoklasse C), der sein Handicap von -22,8 auf -17,8 verbesserte.

Bei den Mädchen bis 18 nutzte Katja Müller ihren Heimvorteil, um die Konkurrenz auf Abstand zu halten und sich mit 36 Bruttopunkten den Siegerpokal zu sichern. Franziska Fries (GC Rhein-Wied) erspielte 31 Bruttopunkte und durfte sich über den Pokal für Platz 2 freuen.

Bei den Jungen dieser Altersklasse machte der Nachwuchs vom GC Bad Ems die Pokalvergabe unter sich aus. Jan Labonté und Paul-Henry Hein lieferten sich ein Kopf-an Kopf-Rennen, das Jan mit 38 Punkten im Stechen zu seinen Gunsten entschied.

Über den Brutto-Sieg der AK21 freute sich Tim Scholl (GC Rheinhessen Wißberg).

In den Nettoklassen konnten folgende Spielerinnen und Spieler Siegerpokale in Empfang nehmen:
AK21:
1. Lukas Beyl (Bad Ems), 39 Nettopunkte
AK 18:
Klasse A: Aaron Petzold (Donnersberg) 44; Jan Labonté (43), Paul-Henry Hein (41)
Klasse B: Anika Mandic (GC Trier) 45; Luisa Theilmann (Donnersberg) 45; Leonas Jung (Katharinenhof) 42.
Klasse C: Florian Platz (GC Trier) 49; Jens Feyerabend (Bad Neuenahr) 47; Ailenya Torres (Westerwald) 44.

9-Loch-Turnier HCP 26,5 – 36
Ben Reidenbach (Rheinhessen) 25; Marius Kommann (Kurpfalz) 22; Philipp Gutsche (Rheinhessen) 21. (kv) Preisträger des 2. Supercup

Turniere und Wettspielordnung

Hier klicken