Damen 30: Tabellenführung behauptet

Beate Heß Auch die Damen der AK 30 steuern auf ein Herzschlagfinale zu. Nach dem zweitletzten Spieltag am 28.7. führen sie die Tabelle in der 1. Liga noch mit einem halben Punkt Vorsprung an. Das Finalspiel beim Vorjahresmeister GC Westerwald muss die Entscheidung bringen.
Ohne Kapitänin und Spitzenspielerin Christine Baeck und die verletzte Andrea Pfersdorf konnte das Team auf dem fordernden Platz des GC Mainz nur Rang 3 in der Tageswertung erreichen. Die Mainzerinnen nutzten den Heimvorteil zum Tagessieg und schoben sich damit am GC Westerwald vorbei auf Platz 2. Mit 22,5, 22 und 20 Punkten gehen der EGW, Mainz und Westerwald ins Finalspiel.
Für den EGW erzielte Beate Heß mit 84 Schlägen das beste Ergebnis, gefolgt von Doris Stephan (91), Sabine Merdian(93), Simone Süßdorf (96), Karin Roschy (103), Elke Jünger (112). Nicht in die Wertung kamen Nina Reinheimer und Sabine Marke. (kv)

Turniere und Wettspielordnung

Hier klicken