AK65: Direktive des Captains befolgt

Nach dem verkorksten Start mit Platz 6, hatte Captain Thomas Werle seinen Mannen als Direktive mit auf den Weg gegeben: "Rollt das Feld von hinten auf. Beim nächsten Spiel müssen wir 2 Plätze weiter vorne landen".
Gesagt getan. Am zweiten Spieltag beim GC Dreihof schlossen unsere reifsten Herren exakt auf dem angepeilten 4. Platz ab. Sie konnten die Teams vom Donnersberg und Rhein-Wied hinter sich lassen und klettern in der Tabelle auf Rang 5.
Das Bestreben auf eine Rundenanalyse war innerhalb des Teams so groß, dass der Captain auf dem Heimweg einen Stopp beim Weingut Siehner, Birkweiler, einlegen musste. Nachdem alle Fehler genauestens unter die Lupe genommen waren, nahm der Captain gleich schon den nächsten Spieltag beim GC Donnersberg in den Blick: "Den angestrebten Nichtabstiegsplatz 4 müssen wir spätestens beim übernächsten Spieltag erreicht haben. Alle bisherigen Fehler wurden analysiert. Wir müssen es nur noch umsetzen."
Zum Einsatz kamen: Thomas Berger (93), Uli Hodap (94), Thomas Werle (94), Klaus Veith (96), Reinhard Rutz (97), Hermann Schmidt (99). Streicher: Dr. Manfred Maué, Hans Frey. (kv)

Turniere und Wettspielordnung

Hier klicken