framas-Junior-Series eröffnet neue Bahnen

Als Zeichen der Anerkennung des Clubs für die große Unterstützung durch Franz Martz bei den Umbaumaßnahmen des Platzes, wurden die neuen Bahnen 13 und 14 erstmals im Rahmen des 2. Turniers der framas-Junior-Series 2019 bespielt. Für die teilnehmenden Jugendlichen eine spannende Sache, da die Umstellung erst am Nachmittag des Vortages erfolgte, demzufolge kein Teilnehmer die Möglichkeit hatte, die Bahnen, wie sonst üblich, zur Probe zu spielen.

Am Samstag, 8.6., dem Turniertag, wurde die Herausforderung durch die neuen Bahnen noch durch einen stürmischen Ostwind verstärkt. Die jungen Spielerinnen und Spielerinnen nahmen die Herausforderung nicht nur an, sondern meisterten sie mit Bravour. Herausragend bei den Mädchen war dieses Mal die Pirmasenser College-Golferin Sophie-Charlott Hempel, die den neuen Kurs exakt mit der Platzvorgabe von 72 Schlägen meisterte. Bei den Jungs legte Christian Baeck sogar noch eine Schippe drauf und unterbot die Platzvorgabe um 2 Schläge. Folgerichtig wurden die beiden EGW-Akteure bei der Siegerehrung als Bruttosieger ausgezeichnet.

Die sieggewohnte Katja Müller benötigte einen Schlag mehr als Sophie und musste sich diesmal mit Platz 1 der Nettowertung-A in der Altersklasse AK21 zufrieden geben. Den 2. Platz in der A-Klasse sicherte sich Lea Becker, ebenfalls EGW. Die Nettopreise in der B-Klasse wanderten in den Norden von Rheinland-Pfalz. Katharina Engel (Bad Ems) siegte mit 5 Punkten Vorsprung vor Oriana Maria Meurer (Rhein-Wied). In der C-Klasse erkämpfte sich Anika Mandic aus Trier den ersten Platz, ebenfalls mit 5 Punkten Vorsprung vor der Zweitplatzierten Nicla Frischbier (Bad Ems).

Bei den Jungen gewann Yannick Rheinheimer (EGW) die A-Klasse mit 2 Punkten mehr als der weitest angereiste Teilnehmer, Falk Ivanov, vom Berliner Golfclub Stolper Heide.

In der B-Klasse war ebenfalls ein Spieler des ausrichtenden Clubs, nämlich Jan Burkey, siegreich. Mit nur einem Punkt weniger ging der 2. Platz an Lasse Scholl (Jakobsberg). Die C-Klasse sah zwei Spieler aus der Westpfalz auf dem Siegertreppchen. Daniel Langhauser (GC Barbarossa) verwies Axel Müller (EGW) mit deutlichen 6 Schlägen Vorsprung auf Platz 2
In der Wettkampfklasse AK16 landete in der A-Klasse Janina Böttcher (Mainz) ganz oben auf dem Treppchen. Platz 2 blieb wieder beim heimischen EGW. Er ging an Maxime Holletschek. Ihre jüngere Schwester Romy, für den GC Weiherhof am Start, gewann die B-Klasse vor Elena Mandic (Trier). In der C-Klasse siegte Laura Hätty (Mainz) vor Luisa Schwinn (Weiherhof).

In der AK16-A-Klasse der Jungen war der GC Katharinenhof das Maß aller Dinge und und belegte die Plätze 1 bis 4. Im Preisgeld waren letztendlich Leonas Jung und Eberle Mathias.
Siegreich in der B-Klasse waren Nicolas Platz (Trier) und Nikita Leusch (Mosel). Für Nikita war es ein besonderer Tag. Er gewann nämlich auch den Sonderpreis „Nearest-to-the-Pin“ an Loch 15 und lochte an Bahn 11 mit einem Schlag ein. Für dieses Hole-in-One wurde er zusätzlich mit einem kleinen Preis bedacht.
Jan Fremgen (EGW) gewann mit 50 Nettopunkten die C-Klasse. 2 Punkte dahinter kam Niklas Näher (Bostalsee) ins Ziel.

Den Sonderpreis für den längsten Drive sicherte sich Bruttosieger Christian Baeck. Seine Clubkollegin Inga Nahtz war bei den Mädchen nicht zu schlagen. Annika Schwinn (Weiherhof) war an Bahn 15 am nächsten am Loch und gewann den dafür ausgelobten Preis.

Jugendwartin Sabine Merdian bedankte sich im Rahmen der Siegerehrung, auch im Namen aller teilnehmenden Jugendlichen, bei Mäzen Franz Martz für die großzügige Unterstützung.
Franz Martz sieht sich in seinem Konzept der Jugendförderung durch die quantitativ und vor allem auch qualitativ herausragende Beteiligung bestätigt, und lud alle Anwesenden zur Teilnahme am 3. Turnier (28. Juli) ein.
Nach 2 von 4 Turnieren führt Benedict Bliem (Katharinenhof) die Bruttowertung mit 160 framas-Punkten an. Knapp dahinter folgen Christian Baeck (150), Tim Scholl (Rheinhessen,150). Bei den Mädchen liegt Titelverteidigerin Katja Müller mit 190 Punkten an der Spitze, gefolgt von Maxime Holletschek (160), Lea Becker (150), Sophie-Charlott Hempel (150), Inga Nahtz (140). (kv) Sieger 2. framasTurnier Christian Baeck, Franz Martz, Sophie-Charlott Hempel

Turniere und Wettspielordnung

Hier klicken