Christine Baeck mit AK50-Krone

Am 26./27.6. richtete der Landes-Golfverband (LGV RP/S) die Verbands-Einzelmeisterschaften in den Altersklassen 50 und 65 aus. Aus dem Feld der EGW-Teilnehmer ragte Christine Baeck heraus. In der AK50 erkämpfte sie sich den Titel.

Mit ihrem Ergebnis von 82 und 86 Schlägen war Christine persönlich zwar nicht zufrieden, da sie aber mit 3 Schlägen Vorsprung im Feld von 23 Konkurrentinnen einen souveränen Sieg einfuhr, müssen die Gründe für ihr vermeintlich „schwaches Spiel“ woanders gesucht werden.

Der Ausrichter, der GC Nahetal, hatte den sowieso schon anspruchsvollen Platz in einen hervorragenden Zustand gebracht und zusätzlich, wohl dem Anlass geschuldet, schwere Fahnenpositionen gesteckt. Demzufolge waren auch in den anderen Spielklassen keine sehr niedrigen Scores zu finden.

„Die Grüns waren toll. Leider fielen am Sonntag einige Birdieputts trotzdem nicht. Das hat mich wohl etwas verunsichert, sodass in der Folge auch meine geraden Schläge nicht in gewohnter Präzision ihr Ziel fanden“, analysiert Christine ihre Leistung sehr selbstkritisch.
„Es war eine schöne Erfahrung mal wieder ein Auswärtsturnier zu spielen und gegen Spielerinnen anderer Clubs antreten zu können. Der Wettbewerb hat mir doch gefehlt,“ bilanziert Christine Baeck.

Für ihren Sieg wurde sie in das LGV-Auswahlteam zum Länderpokal berufen.

Bei den AK50-Herren waren 4 EGW-Spieler am Start (Patrick Vogel, Rüdiger Rheinheimer, Frank Arndt und Harald Winkmann). Patrick Vogel schnitt mit Platz 10 am besten ab.
Bei den AK65-Herren gelang Thomas Rudolf mit zwei 92er Runden und Platz 9, ebenfalls eine Platzierung in den Top 10. Thomas Werle kam auf Platz 17 ins Ziel.
(kv)

Turniere und Wettspielordnung

Hier klicken