Maxime und Marie im DM-Finale

Der Deutsche Golfverband hat vom 09.-11.07.2021 seine Vorausscheide als Qualifikation zur Finalrunde der deutschen Meisterschaft in den Altersklassen AK 14, AK 16 und AK 18 ausgetragen.

Vier Mädchen aus dem Talentschuppen des EGW waren am Start. Während die AK18 und die AK16 im GC Kürten-Bergerhöhe abschlugen, versuchten die AK 14er ihr Glück beim GC Spessart.
Einzige Vertreterin in der Altersklasse der Jüngsten war Sophia Sarridis, die mit einem überzeugenden Auftritt in der 1. Qualifikation den Einzug in diesen Wettbewerb geschafft hatte. Sophia fand am ersten Tag nicht gut in ihr Spiel und landete mit 93 Schlägen unter 106 Teilnehmern auf dem geteilten 69. Rang. Aufgrund der schlechten Wetterverhältnisse wurden die Runden 2 und 3 abgesagt und Sophia damit die Chance genommen sich noch auf einen Qualifikationsplatz zu verbessern.

In der AK 16 vertrat Marie Martin die Farben des EGW. Die 78 in der Auftaktrunde waren ihr schwächstes Ergebnis. Mit 74 und 73 steigerte sich Marie von Tag zu Tag und schloss auf dem geteilten 7. Platz ab. Mit dieser Top-Ten Platzierung wird auch im Finale mit ihr zu rechnen sein.

In der AK 18 traten Maxime Holletschek und Lisa Steingrube an. Maxime trumpfte mit 71, 73 und 72 Schlägen groß auf und musste nur Anna-Lena Moser (GC Freiburg) an sich vorbeiziehen lassen. Mit dem 2. Platz unter 48 Teilnehmerinnen gehört sie für das Finale zum erweiterten Favoritenkreis. Lisa Steingrube agierte etwas unglücklich (251 Schläge) und verpasste den Cut um 3 Schläge.

(kv) Marie Martin, Maxime Holletschek, Lisa Steingrube Sophia Sarridis

Turniere und Wettspielordnung

Hier klicken