AK-50-Teams beenden Saison 2021

Am Wochenende traten die AK-50 Mannschaft der Damen und die zwei AK-50-Herrenmannschaften zu den, vom Verband angesetzten Ligaspielen auf neutralem Platz an. Platz 2 in der 1. Liga für die Damen, Platz 5 in der 3. Liga für die erste Herren-50- Garnitur und Platz 1 in Liga 6 für die AK-50 Herren II waren die Ausbeute.

Coronabedingt ist der AK-Ligaspielbetrieb in diesem Jahr auf einen Spieltag verkürzt und hat, außer in den 1. Ligen, eher den Stellenwert von Freundschaftsspielen. Es gibt weder Auf- noch Absteiger. Nur in den 1. Ligen wird ein Meister gekürt, der dann an den im September stattfindenden deutschen Mannschaftsmeisterschaften teilnehmen kann.

Unser AK-50-Damenteam unter Führung von Doris Stephan traf sich mit den Mitbewerbern der 1. Liga, um beim GC Jakobsberg den Meistertitel und die Teilnahme an der DMM auszuspielen. „Da wir nicht in stärkster Aufstellung antreten konnten, sind wir mit dem erzielten Ergebnis mehr als zufrieden“, kommentierte Doris Stephan den erreichten 2. Platz. „Westerwald war an diesem Tag nicht zu schlagen“, bilanzierte Doris Stephan, die mit 84 Schlägen auch das beste Ergebnis des EGW-Teams erzielte. Christine Heib (90), Ulrike Rohnert (91), Sabine Marke (93) und Kristina Blachnik (100) steuerten die restlichen Schläge zum Gesamtergebnis von 458 Schlägen bei. Die 101 Schläge von Renate Berger wurden gestrichen.

Captain Willi Stephan reiste mit der ersten Garnitur der AK-50 Herren zum GC Deutsche Weinstraße und musste sich dort mit Platz 5 in der 3. Liga zufrieden geben.

Die zweite Mannschaft trat mit Captain Harald Winkmann beim GC Trier an und erreichte in der 6. Liga einen überlegenen Tagessieg. der GC Faulenberg wurde mit 27 Schlägen Vorsprung klar auf Platz 2 verwiesen.
(kv)

Turniere und Wettspielordnung

Hier klicken