Herren 30: Tabellenführer

Der stetige Aufwärtstrend der Herren 30 setzte sich auch beim Gastspiel im GC Jakobsberg fort. Mit dem Tagessieg und 6 Punkten übernahm der EGW mit insgesamt 23 Punkten die Tabellenspitze. Der GC Dreihof, mit 2 Punkten Vorsprung auf den EGW ins Spiel gestartet, kam über den letzten Platz nicht hinaus, und musste die Hammerschmidt-Jungs vorbeiziehen lassen. Bei noch einem ausstehenden Spieltag führt der EGW mit 3 Punkten Vorsprung vor dem GC Dreihof und darf durchaus schon von Meisterschaft und Aufstieg träumen.Captain Thorsten Hammerschmidt gelang es, eine von Spiel zu Spiel schlagkräftigere Truppe ins Feld zu führen. Vielleicht hat die ungünstige Terminierung, die eine Teilnahme am EGW-Sommerfest verhinderte, die Männer zusätzlich angestachelt. Mit vier Spielern unter den Top-10 ist der Tagessieg mehr als verdient. Welche Stationen der EGW-Partybus anschließend noch anfuhr, ist nicht überliefert. Seine Spur verlor sich im Raum Kaiserslautern. Selbst Heim-Chauffeur Albert Sutter, ließ nichts durchsickern. Wird beim letzten Spiel am 22.9. beim GC Katharinenhof mindestens Platz 3 erreicht, ist den jüngsten Alten Meisterschaft und Wiederaufstieg in die 3. Liga nicht mehr zu nehmen.Die Ergebnisse:Volker Wadle (78), Patrick Vogel (80), Christian Fusenig (82), Thorsten Hammerschmidt (83), Felix Wiese (85).Nicht in die Wertung kamen die Ergebnisse von Matthias Friedrich, Steffen Benoit und Albert Sutter. (kv)

Weiterlesen

Katja Müller: Titel erfolgreich verteidigt

Als Titelverteidigerin und damit auch Mitfavoritin, reiste Katja Müller vom Ersten Golfclub Westpfalz am Wochenende zu den Verbandsmeisterschaften Damen/Herren des Landesgolfverbandes Rheinland-Pfalz/Saarland nach Mainz.Spielberechtigt waren Spielerinnen mit einem Mindesthandicap von –11,9 und Spieler mit mindestes –5,9. Der Platz des Mainzer Golfclubs gilt als sehr anspruchsvoll. Die lange Trockenheit birgt zudem die Gefahr, dass Bälle schnell unkontrolliert verspringen können. Vorgesehen waren am Samstag und Sonntag je eine 18-Loch Runde. Die teilnehmenden Spielerinnen des Mainzer GC (Marietta Ruhl, Vivian Rösser, Lea Becker) hatten den Heimvorteil auf ihrer Seite, so dass enge Spiele zu erwarten waren. Nach der ersten Runde hatte aber überraschend Jessica Heidenreich vom GC Kurpfalz die Nase vorn. Ihren 75 Schlägen konnte nur Katja Müller mit 76 Schlägen nahe kommen.Die Frage nach der Spielstrategie für den Sonntag beantwortete Katja kurz und knapp mit „Vollgas geben“. Sie benötigte am Sonntag zwar 78 Schläge, konnte sich aber mit dem Gesamtergebnis von 154 Schlägen an die Spitze setzen und damit ihren Titel erfolgreich verteidigen. Jessica Heidenreich konnte nicht mehr mithalten (84 Schläge) und musste in der Gesamtwertung noch Marietta Ruhl (78, 80) an sich vorbeiziehen lassen. Wir gratulieren Katja ganz herzlich zur erfolgreichen Titelverteidigung. (kv)

Weiterlesen

BMW-Euler-Cup

Herrliches Golfwetter und ein Platz, der sich, trotz der langen Trockenheit, in einem Top-Zustand präsentierte, waren beste Voraussetzungen für einen gelungenen Golf-Turniersonntag. Der Meinung waren auch die mehr als 100 Teilnehmer beim erstmals ausgetragenen BMW-Euler-Cup. Dass zudem auch erfolgreich gespielt wurde, belegen die zahlreichen Unterspielungen. Die Siegerehrung wurde von Sportwart Norbert Zimmer und Herrn Gerd Billmann, Repräsentant des BMW-Autohauses Euler, Pirmasens, vorgenommen. Norbert Zimmer bedankte sich bei Herrn Billmann für die Unterstützung des Turniers, wies auf das große Teilnehmerfeld hin und gab seiner Hoffnung auf eine Fortsetzung im nächsten Jahr Ausdruck. Herr Billmann lobte den EGW als einen Vorzeigeverein der gesamten Region, sowohl was Mitgliederzahl als auch sportliche Aktionen und Erfolge betrifft. "Viele Vereine leiden unter Mitgliederschwund und müssen ihr Angebot reduzieren. Der EGW ist seit 30 Jahren auf Wachstumskurs, mit jährlich steigenden Mitgliederzahlen und hohem sportlichen Anspruch".Den erfolgreichen Sportlern des Turniers überreichte Herr Billmann Gutscheine.Brutto: Christian Baeck (36), Christine Baeck (35).Netto-A:Timo Hauck (44), Jan-Benjamin Flierl (39), Uli Hodapp (39).Netto-B:Andreas Wingert (44), Dr. Günter Albrecht (38), Ronny Bißbort (38)Netto-C:Lars Jakob (54), Reiner Peschel (49), Lloyd Pocorni (45).Nearest-to-the- Pin: Sabine Vogel, Thomas Berger. (kv)

Weiterlesen

Damen 30: Nervenstarke Meister

Mit einem halben Punkt Vorsprung auf Verfolger GC Mainz und 2,5 Punkte auf Vorjahresmeister Westerwald gingen die Damen ins letzte Spiel beim GC Westerwald. Mainz, das bereits 2 Tagessiege verbucht hatte, rechnete sich gute Chancen auf die Meisterschaft aus, zumal dem EGW in dieser Saison noch kein Tagessieg, nicht einmal beim Heimspiel, gelungen war. Die Hoffnung der Mainzer erfüllte sich nicht, da das Team um Christine Baeck heute Vollgas gab, sich den Tagessieg holte und die Meisterschaft mit souveränen 2,5 Punkten Vorsprung eintütete.Matchwinner war zweifelsohne die überragende 74-er Runde von Christine Baeck, die an diesem Tag von niemanden auch nur annähernd erreicht wurde. Ihre Teamkolleginnen spielten ebenfalls auf gutem Niveau, während die Mainzerinnen Schwächen zeigten.Verbunden mit der Meisterschaft in der 1. Liga ist ein Startplatz beim Deutschen Mannschaftsmeisterschafts-Finale am 22./ 23. September beim GC Schloss Maxlrain (bei München), wo die 15 Meister der jeweiligen Landesgolfverbände um den Titel des deutschen Mannschaftsmeisters AK 30 spielen.Die Ergebnisse. Christine Baeck (74), Beate Heß (82), Sabine Merdian (85), Doris Stephan (86), Karin Roschy (89), Kristina Blachnik (90). Streicherinnen: Sabine Marke, Simone Süßdorf.Abschlusstabelle:1. GC Westpfalz 28,5 Punkte2. Mainzer GC, (26)3. GC Westerwald (25)4. GC Kurpfalz (20)5. GC Bad Ems (17,5)6. GC Saarbrücken (8)(kv)

Weiterlesen

EGW - Senioren in Sarreguemines

Der zweite Tagesausflug der EGW - Senioren führte in unser Nachbarland Frankreich zum GC Sarreguemines. Bei herrlichem Sommerwetter wurden um 10 Uhr die Flights auf die Runde geschickt. Leider musste nach 9 Loch wegen schwerem Unwetter abgebrochen werden.Das französische Buffet mit dem leckeren Nachtisch trug anschließend zur tollen Stimmung bei , sodass alle Senioren gut gelaunt die Heimreise antraten und sich jetzt schon auf eine Wiederholung freuen.

Weiterlesen

Katja und Sophie bei Faldo

Fast verdrängt vom sensationellen Erfolg der Damen am Wochenende wurde die erfolgreiche Teilnahme von Katja und Sophie-Charlott bei der Faldo Series Germany ChampionshipVom 31. Juli - 02. August 2018 traten die besten Golftalente Deutschlands in Bad Saarow an. Für die Teilnehmer geht es neben der Finalqualifikation auch um Punkte für das World Amateur Golf Ranking (WAGR). In fünf Alterskategorien bestreiten die Nachwuchsgolfer 3 18-Loch-Runden und kämpfen um den Sieg ihrer Gruppe. Die fünf Sieger dürfen im November am Weltfinale der Faldo Series teilnehmen. Dort treffen sie auf die Sieger aus insgesamt 30 Nationen, können sich einen Startplatz für ein Profiturnier sichern und werden von Weltklassegolfer Nick Faldo persönlich trainiert. Um ein Haar wäre Katja Müller dabeigewesen. Leider war Emily Krause (GC Berlin Wannsee, 73,73,75) diesmal nicht zu schlagen, so dass sich Katja mit 6 Schlägen Rückstand (74, 74, 79) mit Platz 2 zufrieden geben musste.Sophie-Charlott Hempel spielte in der AK21 und lieferte Runden von 80, 81, 79 ab, was ihr Platz 9 in ihrer Klasse einbrachte.Die internationale Turnierserie Faldo Series wurde von Weltklassegolfer Sir Nick Faldo 1996 ins Leben gerufen. Ziel ist es, den Golfsport zu fördern und eine neue Generation von Talenten zu entwickeln. Inzwischen nehmen an den Faldo Series jährlich rund 7.000 ambitionierte Junggolfer im Alter bis 21 Jahre bei 40 Turnieren in 30 Ländern auf der ganzen Welt teil.

Weiterlesen

EGW mit eigener APP

Wann kann ich auf dem Hitscherhof Golf spielen? Welche Turniere stehen an? Welche Änderungen müssen aufgrund der Umbaumaßnahmen beachtet werden? Wie haben die Mannschaften abgeschnitten? Diese und viele andere Fragen beantwortet die, jetzt im Apple-Store und im Google-Play-Store kostenlos erhältliche, App Erster Golfclub Westpfalz. Der Club bietet mit dieser App, interessante Einblicke für Mitglieder, Gäste und Interessierte. Ab sofort sind nicht nur die Mitglieder, sondern auch der Verein mobil. Die App wurde von der Firma vmapit GmbH (Appack) erstellt und über das Programm „Sportdeutschland – die Vereinsapp des DOSB“ finanziert. „Die App bietet den Vorteil schnell und unkompliziert informieren zu können. Wir können jetzt noch schneller über Aktuelles im Verein informieren, Bildergalerien zeigen, Termine eintragen und noch vieles mehr. Gegenüber Info-Broschüren ist eine App leichter aktuell zu halten und vor allem kostengünstiger. Durch die Verknüpfung mit der Homepage sind alle aktuellen Infos sofort verfügbar. Die meisten Menschen tragen ihr Handy immer mit sich herum, haben also ohne großen Aufwand Zugriff auf unsere aktuellen Meldungen,“ beschreibt der verantwortliche App-Betreuer Klaus Veith die Vorteile der EGW-App. „Ich würde mich über Rückmeldungen von Nutzern freuen, damit wir die App weiter verbessern und optimieren können."Kontakt: 0170 3839526 oder klaus.veith@gmx.de.

Weiterlesen

EGW-Damen: Meister!

Rechtzeitig zum 30-jährigen Jubiläum des EGW bescherte die Damen-Mannschaft den Club mit dem bisher höchsten Erfolg einer EGW-Mannschaft. Die Damen um Captain Andrea Pfersdorf entschieden am letzten Spieltag die Meisterschaftsfrage der Oberliga Mitte 3 zu ihren Gunsten und werden in der kommenden Saison in der Regionalliga abschlagen. Mit einem mageren Ein-Punkte-Vorsprung reiste das Team zum Tabellenzweiten, GC Mannheim-Viernheim. Die Mannheimer hatten, nach schwachem Saisonstart, personell nachgelegt und die Spieltage 3 und 4 jeweils als Tagesbeste beendet, unter anderem auch beim Heimspiel des EGW. Dass sie heiß auf den Titel waren, zeigte die Aufstellung am heutigen Tag. Sie boten 3 Spielerinnen mit einem Plus-Handicap auf. Mit Carolin Schart (+3,7), Ava Bergner (+2,8), Malu Brinker (+0,1) sollte der Tagessieg möglich sein. Bei einem 2. Platz des EGW würde bei Punktegleichheit die Schlagdifferenz den Ausschlag geben. Nur 16 Schläge lag der EGW vorne, musste dazu wieder die Verletzten Andrea Pfersdorf und Inga Nahtz ersetzen, die der Mannschaft aber als Caddy zur Verfügung standen. Die erste unangenehme Überraschung für Mannheim war, dass Katja Müller (73 Schläge) der, mit ihr in der Gruppe spielenden, Carolin Schart (77) vier Schläge abnehmen konnte. Dann begann das Zittern und Rechnen. Das schlechte Ergebnis von Sabine Merdian ließ zwischenzeitlich die Hoffnung sinken. Nach dem unerwartet guten Ergebnis von Kristina Blachnik war wieder alles offen. Erst als Beate Heß, in der letzten Gruppe eine 79 abgeliefert hatte, schlug das Pendel endgültig zu Gunsten der Westpfälzerinnen aus. Trotzdem wurde noch nicht gejubelt. Man könnte sich ja verrechnet haben! Die offizielle Ergebnisbekanntgabe brachte die Bestätigung und löste grenzenlosen Jubel aus.Die Ergebnisse: Katja Müller (73), Beate Heß (79), Sophie-Charlott Hempel (79), Christine Baeck (80), Kristina Blachnik (91). Sabine Merdian war, nach guten Runden in den letzten Wochen, heute dem Druck nicht gewachsen und lieferte das Streichergebnis.Tabelle: 1. EGW 22 Punkte, 237 Schläge über Par2. Mannheim-Viernheim 22, 2423. Hofgut Scheibenhardt 13, 3234. Pforzheim 12, 3165. Johannesthal 6, 441 (kv)

Weiterlesen

SNL-Team: heißester Kampf seit Menschengedenken.

Am letzten Juli-Tag reisten das Team zum GC Nahetal. Der Wetterdienst hatte bekanntgegeben, dass es sich um den heißesten Tag seit Beginn der Aufzeichnungen handeln würde. Die heiße Schlacht war also unvermeidbar. Die hohen Temperaturen glichen das Team um Captain Werner Rohr mit eher niedrigen Scores aus. Nur Platz 6 war zwar etwas enttäuschend, aber auch kein Beinbruch. Platz 3 in der Tabelle kann trotzdem gehalten werden. Beim Heimspiel am 9.8. soll der Vorsprung auf Platz 4 wieder etwas ausgebaut werden. Dr.Werner Abt erspielte sich den Sieg in der A-Klasse (37 Punkte), Sabine Marke konnte das beste Brutto-Ergebnis aller Damen vorweisen.

Weiterlesen

CM AKs und Jugend: tierisch gut

Die Altersklassen und die Jugend trafen sich am Wochenende, um ihre jeweiligen Clubmeister zu ermitteln. Bei herrlichem Wetter hatten wir im wahrsten Wortsinn ein "tierisch gutes Turnier". Dies kann Manfred T. bestätigen, dem beim Putten auf der 8 ein außergewöhnlicher Caddy zur Seite stand und ihm zum Birdie verhalf. (siehe Foto).Die Siegerehrung wird zusammen mit den Siegern im Damen- und Herrenbereich am 2.9. stattfinden.Vorab schon einmal die bisherigen Ergebnisse.AK65-Herren: 1. Thomas Werle (157)2. Uli Hodapp (161)3. Thomas Kociok (168)AK50-Herren:1. Rüdiger Rheinheimer (154)2. Dirk Massonne (155)3. Patrick Vogel (156)AK30-Herren:1. Felix Wiese (158)2. Thorsten Hammerschmidt (163)3. Steffen Klingel (166)AK50-Damen:1. Sabine Merdian (77)2. Doris Stephan (81)3. Doris Rink (82)Jugend:1. Yannick Rheinheimer (152)2. Tim Baron (153)3. Niklas Ernst (155)(kv)

Weiterlesen
Nicht angemeldet. Hier Anmelden

Turniere und Wettspielordnung

Hier klicken